Kugellager lassen das Seil besonders leicht laufen

Als Kind habe ich das Seilspringen geliebt. Damals gab es aber nur ein einfaches Seil an Handgriffen. Nachdem der Arzt mir etwas mehr Bewegung empfohlen hat, um Ausdauer und Kreislauf zu stärken und auch – da bin ich ehrlich – um ein bisschen abzunehmen, ist mir das Seilspringen wieder eingefallen. Denn ich bin alles andere als sportlich. Und von daher weder in einem Fitnessstudio noch in Sportvereinen anzutreffen. Aber Seilspringen … dafür konnte ich mich wieder begeistern.
Nach einem Fehlkauf mit viel zu dickem Kunststoffseil habe ich mich für das Speed Rope Springseil von Kangaroo entschieden. Das war eine sehr gute Wahl.
Geliefert wurde eine schwarze Nylontasche, in der ein schwarz ummanteltes 4 mm dickes Seil sowie ein rotes mit 2,5 mm lagen. Die Länge beider Seile reicht locker für einen zwei-Meter-Mann. Die Länge lässt sich sehr einfach durch Metallösen an den Handgriffen schieben und mit Stellschrauben fixieren. Was zu lang ist, wird einfach mit einem Seitenschneider abgeknipst. Um Verletzungen zu vermeiden, werden Gummikappen auf die überstehenden Enden gesteckt.
Die Metallstifte, an denen das Seil befestigt ist, werden durch Kugellager in den ergonomisch geformten Griffen im reibungslosen Schwung gehalten. So kann das Seil locker und schnell schwingen, ohne sich zu verdrehen oder zu verknoten (wie ich es bei meinem Fehlkauf erlebt habe). Außerdem läuft es so leicht und schnell, dass das Seilspringen richtig Spaß macht. Da kann man ja direkt wieder sportlich werden.
Ich habe meine Wahl nicht bereut und kann das Springseil-Set nur empfehlen.

Das Springseil habe ich hier gefunden: https://www.amazon.de/Kangaroo-Fitness-ergonomische-Anti-Rutsch-Trainingsplan/dp/B01H4ENZ6U/ref=cm_rdp_product

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s